Schutzengel Poseidon

Wie immer ist alles eine Frage der Aufmerksamkeit. Den Film Apollo 13 hatte ich in den vergangenen Jahren weiß Gott wie oft durch meinen Videorekorder gejagt. Heute wurde er von RTL II ausgestrahlt. Und erst heute sind mir die Namen der beiden Raumfahrzeuge so richtig zu Bewußtsein gekommen: Odyssey und Aquarius. – Aquarius, die Landefähre, erwies sich für die Besatzung von Apollo 13 als der „rettende Engel“. „Aquarius“ ist aber niemand anders als Poseidon höchstpersönlich. – Natürlich alles „reiner Zufall“!

Noch ein „Zufall“: Am 1.9.2007 ging mein Blog www.gehorsam.wordpress.de ins Netz. Es zeigt u.a. ein „Führerbildchen“ mit dem Warnhinweis:

GEHORSAM KANN TÖDLICH SEIN

– Keine 24 Stunden später versank die griechische Region „Kassandra“ in den Fluten.

Als ich meine Dateien hochlud, hatte ich nicht auf das Datum geachtet: 1. September, Jahrestag des „offiziellen“ Beginns des 2. Weltkriegs. – Auch an Kassandra und ihre Warnungen hatte ich keine Gedanken verschwendet, bis am 3.9.2007 der Sender N – 24 von den Überschwemmungen in der Region „Kassandra“ berichtete. Die übrigen Nachrichtenredaktionen hatten zwar die Überschwemmungen ebenfalls in ihrem Nachrichtenrepertoire, aber „Kassandra“, dieser Name war wohl so unwichtig, daß man vergeblich nach ihm googlet, wenn man über die Überschwemmungen vom 2.9.2007 etwas erfahren will.

Alle PISA-Geschädigten seien daran erinnnert:

Die Seherin Kassandra warnte die Trojaner vor dem „Hölzernen Pferd, das als „Danaergeschenk“ in den Schatz der „geflügelten Worte“ hineintrabte. Das „Danaergeschenk“ bedroht heute im Wege der „Vorzeichenumkehr“ als „Trojaner“ die Freiheit der Internetnutzer.

Wenn ich mich recht entsinne, prophezeite Kassandra dem „listenreichen Odysseus“ auch seine unfreiwillige Kreuzfahrt. Weder die Trojaner noch die Griechen nahmen Kassandra ernst, obwohl all ihre Prophezeihungen sich am Ende als zutreffend entpuppten.

Wären die „Onlinedurchsuchungen“ doch bloße „Danaergeschenke“:

Es ist viel schlimmer, unsere „Politiker“ aller Couleur entsprechen den „Danaern“, die nach dem trojanischen Krieg von den Fahrten des Odysseus profitierten. Sie machten sich im Hause des Odysseus breit und buhlten um die Gunst der Hausherrin. Die „Politiker“ und die „Parteien“, die von ihnen repräsentiert werden, benehmen sich nicht anders als die Freier im Hause Penelopes:

Während Odysseus und seine Mannen noch unterwegs waren, fraßen sie Ithaka so gut wie leer. – Bis Odysseus heimkehrte.

Wenn der Deutsche „Rehakles“ die Griechen zur Europameisterschaft führen konnte, warum sollte der Trick nicht auch umgekehrt funktionieren? – Warum also sollte Ithaka nicht an der Spree vom Joch der Freier befreit werden?

Durch Elbe, Spree und Havel lenkte der listenreiche Odysseus der Griechen stolzgeschnäbelte Schiffe ins Herz des heiligen Deutschland.

(Ähnlichkeiten mit der Dichtung Homers wären rein zufällig, wenn es denn einen Zufall gäbe.)

Apollo 13, das war nicht der erste Flug für den Astronauten Jim Lovell. Lovell und seine Kollegen Borman und Anders hatten mit Apollo 8 erstmals die beeindruckenden Bilder geliefert, die zeigen, wie die Erde vom Weltall aus gesehen „wirklich“ aussieht. Die Bilder von Apollo 8 wiederum waren Angangsbedingung für das kleine Poster, das Apollo 8, Apollo 13, St. Neptune und die „frohe Botschaft“ miteinander verklammert:

erdedina4.jpg

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: