Haushaltsloch: Steinbrück und Guttenberg stimmen Wähler auf Sparkurs ein

Gigantische Etatlöcher: Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat die Bürger knapp eine Woche vor der Bundestagswahl auf baldige Einschnitte im Bundeshaushalt vorbereitet. Auch Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg geht von einem Sparzwang in der kommenden Legislaturperiode aus.

Wer soll denn da sparen, wenn nicht der Steinbrück? – Der Bundeshaushalt, und damit die juristische Person „Bundesrepublik Deutschland“ sind heillos überschuldet. Fragen Sie mal Ihren örtlichen Bankfilialleiter, wie er Sie titulieren würde, wenn Sie ihm eröffneten, auch innerhalb der nächsten 200 Jahre wären Sie nicht in der Lage, auch nur einen Cent Ihrer Schuld zu tilgen. – Gan im Gegenteil, Sie müßten Jahr für Jahr neue Schulden machen, um die drückende Zinslast nicht ganz zum Desasten werden zu lassen.

Originalartikel anzeigen


Gebloggt mit Flock Browser
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: